Nadelepilation / Elektroepilation / dauerhafte Haarentfernung

Nadelepilation bzw. Elektroepilation ist eine Methode zur dauerhaften Haarentfernung. D.h., die Haare werden dabei tatsächlich endgültig entfernt. Dabei wird eine hauchdünne Nadel an jedem einzelnen Haarschaft bis zur Haarwurzel einführt und diese dann mittels hochfrequentem Stromimpuls und chemischer Reaktion verödet.

Da jedes einzelne Haar gesondert entfernt werden muss, ist die Nadelepilation zeitintensiv und erfordert hohe Präzision bei der Arbeit. Aus diesem Grund eignet sich diese Haarentfernungsmethode in erster Linie für kleinere Areale wie Gesicht (Damenbart, Augenbrauen-Kunturierung,Kinn- und Wangenhaare u.ä.), Bikini-Zone, Achselhöhlen.

Aber auch größere Körperbereiche können damit enthaart werden, Geduld und und regelmäßige Behandlungen vorausgesetzt.

Die Nadelepilation ist bei jedem Hauttyp und bei jeder Haarfarbe möglich (auch rot, grau und hellblond). Die behandelten Haare werden dabei wirklich dauerhaft, also für immer entfernt.

Wie läuft eine Nadelepilation ab? Was ist zu beachten?

  • Die Nadelepilation kann durchgeführt werden, wenn die Haare eine Mindestlänge von 2-3 mm haben.
  • Es empfiehlt sich, 1-2 Tage vor der Behandlung ein Peeling der zu behandelnden Haut durchzuführen, das erleichtert die Haarentfernung.
  • Auch die Verwendung von Feuchtigkeitscremes bereits vor der Behandlung ist zu empfehlen, um eventuellen Reizungen entgegenzuwirken.
  • Bei der Behandlung wird eine spezielle Nadel bzw. Sonde parallel zum Haarschaft bis zur Haarwurzel in die Haut eingeführt. Dann wird ein kleiner Stromimpuls abgegeben, der die Wurzel zerstört. Das Haar wird nun mit der Pinzette samt Wurzel entfernt.
  • Nach und nach werden auf diese Weise alle gewünschten Haare verödet und entfernt. Die Entfernung dauert ca. 5-10 Sekunden pro Haar, je nach Dicke und Wurzeltiefe.
  • Damit die Behandlung schmerzfrei abläuft, kann vor der Epilation ein Lokalanästhetikum (Betäubungssalbe) aufgetragen werden.

Pflege nach der Nadelepilation

Nach der Nadelepilation entstehen an den Einstichstellen kleine, punktuelle Krusten. Diese heilen innerhalb weniger Tage ab und dürfen keinesfalls abgekratzt werden, andernfalls können sich statt den Krüstchen kleine, runde Narben bilden!

In den ersten 72 Stunden sollten übermäßige Hitze und Nässe vermieden werden. Also keine Sauna- oder Schwimmbadbesuche, keine Sonnenbäder oder Solarien. Auch raten wir ab, in dieser Zeit kosmetische Mittel zu benutzen.

Bei sensibler Haut können an den behandelten Arealen Rötungen und leichte Schwellungen auftreten, sie klingen aber bereits nach kürzester Zeit wieder ab.

Je nach Beschaffenheit und Zustand der Haare werden für die dauerhafte Entfernung ca. 3-5 Sitzungen pro Areal benötigt. Das liegt am Wachstumszyklus unserer Haare.

Wichtiges über Elektroepilation in Fragen und Antworten

Wachsen die entfernten Haare wieder?

Nein. Bei der Nadelepilation wird eine sterile, feine Sonde bis zur Haarwurzel in die Haut eingeführt. Durch die Sonde wird ein Stromimpuls direkt in das Haarfollikel gegeben, dieses wird dadurch zerstört und verödet, was das Nachwachsen des Haares verhindert = dauerhafte Haarentfernung.

Allerdings können es auch bei der Nadelepilation sog. Auffrischungsbehandlungen erforderlich sein. Das liegt am Lebenszyklus unserer Haare, dieser kann nämlich bis zu 7 Jahren betragen.

Warum sind mehrere Behandlungen nötig?

Dies hat in erster Linie mit dem Wachstumszyklus der Haare zu tun. Ein Haar kann nur in seiner aktiven Wachstumsphase dauerhaft entfernt werden. Da unsere Haare – je nach Körperbereich – einen Wachstumszyklus von 4-8 Wochen haben, müssen nach und nach alle Haare des betreffenden Areals in deren aktiven Phase „erwischt“ und entfernt werden. Dabei befinden sich nur ca. 10% der Haare innerhalb eines Zyklus in der aktiven Wachstumsphase. Daher werden mehrere Sitzungen gebraucht um die Zone völlig haarfrei zu bekommen.

Wird die umgebende Haut beschädigt?

Keinesfalls. Bei professioneller Durchführung einer Nadelepilation werden die Stromimpulse ausschließlich in die Haarfollikel gesendet. Die umgebende Haut bleibt intakt und unbeschädigt. Auch evtl. vorhandene Tätowierungen und Muttermale bleiben erhalten und werden nicht betroffen.

Unterschied zwischen Nadelepilation und Laser / IPL

Bei der Haarentfernung mit Laser oder Xenonlicht (IPL) wird die behaarte Haut flächig behandelt, die Haare werden belichtet und nach Zufallsprinzip entfernt. Nach bestimmten Ereignissen (Schwangerschaft, hormonelle Schwankungen, Wechseljahre, Vitaminkuren) kann es zu erneutem Haarwachstum kommen.

Bei der Nadelepilation wird jedes Haar, welches sich in aktiver Wachstumsphase befindet, einzeln und für immer entfernt = tatsächlich dauerhafte Haarentfernung.

Welche Methoden der Nadelepilation gibt es?

Es gibt drei gängige Nadelepilation-Methoden:

Blendmethode
Gleichzeitige Anwendung von Hochfrequenz- und Gleichstrom. Dadurch entsteht im Haarkanal sehr kurzfristig eine Lauge, die das Haarfollikel blitzschnell chemisch zerstört.

Thermolysemethode (Flash-Methode)
Durch Nutzung von Hochfrequenzstrom entsteht Hitze an der Haarwurzel, die das Haar thermisch zerstört.

Elektrolysemethode
ist eher veraltet und wird kaum noch eingesetzt. Durch die reinen Gleichstrom-Impulse entsteht im Haarkanal eine Lauge, durch die das Haarfollikel langsam chemisch zerstört wird.

Ist die Haarentfernung mit Nadelepilation schmerzhaft?

Bei der Nadelepilation wird eine hauchdünne, sterile Nadel in den Haarkanal eingeführt. Danach wird ein Stromimpuls abgegeben um die Haarwurzel zu zerstören. Von sensiblen Kunden kann diese Behandlung als unangenehm bis schmerzhaft empfunden werden. Deswegen kann die betroffene Hautstelle vor der Behandlung mit Lokalanästhesie (Betäubungscreme) behandelt werden, um komfortables und schmerzloses Arbeiten zu gewährleisten.

Wie viele Haare werden in einer Behandlung entfernt?

Je nach Beschaffenheit und Zugänglichkeit der Haare können pro Stunde 150 bis 500 Einzelhaare entfernt werden. Bei großporiger Haut mit gerade wachsenden, starken Haaren lässt es sich leichter und schneller arbeiten, feine Poren, helle und dünne Haare erschweren die Epilation. Die Mindestdauer einer Sitzung beträgt 20 Minuten, die maximale Dauer liegt bei 3 Stunden.

Was kostet die Elektroepilation?

Die Kosten einer Nadelepilation hängen in erster Linie von der Größe der zu behandelnden Fläche ab. Des Weiteren spielt die Beschaffenheit und Zugänglichkeit der Haare eine große Rolle. Kräftige, gerade wachsende, dunkle Haare lassen sich wesentlich leichter entfernen als dünne blonde Härchen.

Die Behandlung von größeren Flächen (Arme, Beine, Brust) können kostenintensiv ausfallen, da jedes einzelne Haar behandelt werden muss. Auf der anderen Seite werden die Haare durch die Nadelepilation tatsächlich für immer entfernt, also lohnt sich der Aufwand auf jeden Fall.

Werden die Kosten für eine Nadelepilation von Krankenkassen übernommen?

Wenn die Haare aus rein kosmetischen, optischen Gründen entfernt werden, können die Kosten nicht von der Krankenkasse übernommen werden. Wenn hingegen nachgewiesene Hypertrichose vorliegt, lohnt es sich, einen Antrag auf die Kostenübernahme bei dem Versicherungsträger zu stellen.

Kontraindikationen für Haarentfernung mittels Nadelepilation

  • Schwangerschaft / Stillen;
  • Herzfehler oder Herzrhythmusstörungen;
  • Metallimplantate im Körper (z.B. Herzschrittmacher);
  • Entzündung der Haut im Behandlungsbereich;
  • Allergien oder Wunden im Behandlungsbereich;
  • Neigung zur Bildung von Keloidnarben;
  • frisch und stark gebräunte Haut, Sonnenbrand;
  • neurologische Erkrankungen wie Epilepsie.

Kosten für Nadelepilation / Elektroepilation:

  • Nadelepilation allgemein
    € 2,00

    Minutenpreis für alle Behandlungsregionen außer Intimbereich. Mindestdauer: 20 Minuten.

  • Nadelepilation intim
    € 2,50

    Minutenpreis für Intimbereich (nur Damen, alles unterhalb vom Schambein). Mindestdauer: 20 Minuten.

  • Beratung Nadelepilation inkl. Test
    € 45,00
    Beratung inkl. einer 10-minütigen Testbehandlung
    Im Erstgespräch werden Funktionsweise, Entfernungsmethoden, Pflegehinweise, Anzahl und Dauer der Behandlungen, Schmerzlinderung, Kosten etc. besprochen.
  • Beratung Nadelepilation ohne Test
    € 25,00
    Im Erstgespräch werden Funktionsweise, Entfernungsmethoden, Pflegehinweise, Anzahl und Dauer der Behandlungen, Schmerzlinderung, Kosten etc. besprochen. Ohne Testbehandlung.